Der Taidokan Bayreuth steht in der Tradition der Hontai Yoshin Ryu.

Diese Stilrichtung der japanischen Kampfkunst wurde von dem Samurai Takagi Oriemon gegründet, der 1635 geboren wurde.

Über eine ununterbrochene Linie von Großmeistern wurde die Schule bis in die heutige Zeit tradiert.

Heute steht die Schule unter der Leitung von Inoue Kyoichi Munenori, dem 19. Großmeister der Ryu.

inoue

Hontai Yoshin Ryu beinhaltet sowohl waffenlose Techniken als auch Techniken mit Stock und Schwert.

Der Taidokan Bayreuth ist das bisher einzige Dojo (Übungsort) für diese Schule in Deutschland. Unsere Schule gehört organisatorisch zum Honbu Dojo Italien unter der Leitung von Stelvio Sciutto, 7.Dan Okuden.

Es gibt inzwischen auch Übungsleiter und Kontaktpersonen in anderen deutschen Städten.

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für allgemeine Anfragen bzw. das Formular für Probetraining in Bayreuth

Über die Menuleiste gelangen Sie zu den jeweiligen Unterseiten.

Für das Training und auch für Übungsgruppen suchen wir Menschen mit gutem Charakter, Interesse an japanischer Kultur und einem Sport, der Körper und Geist gleichermaßen fördert.

Links

Links

Sie können in unseren Räumen auch Yoga und Meditation üben:

Yogaschule Bayreuth

Neu: Iaido Training am Donnerstag

ab 06.09. findet jeweils am 1. und 3. Donnerstag des Monats eine Stunde Training in Iaido (Schwertziehen) statt – von 20 – 21 Uhr.

Diese Stunde ist auch alleine buchbar. Bei Interesse bitte mailen.

Neuer Schwerpunkt im Waffentraining

Ab Mai 2018 widmen wir uns nach dem Bojutsu (Langstock) nun dem Hanbojutsu der Hontai Yoshin Ryu.

Auch hier wird es wieder die Aufteilung in Kihon und Kumidachi geben.

Im Kihon werden die Grundschläge und Stiche sowie das passende Taisabaki erarbeitet.

Für die Anfängerstufe werden Technik 1-5 der Hanbo Kumidachi gelehrt, Schüler der Mittelstufe

zusätzlich in den Techniken 6-10 und die Schüler der Oberstufe  in Hanbo Oku unterwiesen.

Da in unserer Schule der Hanbo in den Kumidachi gegen das Bokuto eingesetzt wird, werden wir im Rahmen des Hanbojutsu auch an den

Grundlagen des Umgangs mit dem Schwert arbeiten – auch als Hinführung zum Hontai Yoshin Ryu Iaijutsu.

Für Anfänger ist die neue Schwerpunktlegung eine gute Möglichkeit zum Einstieg.

Erweiterte Trainingszeiten

Das Dojo ist Dienstags und Donnerstags in der Regel spätestens ab 17.30 Uhr geöffnet. Die Zeit bis zum offiziellen Trainingsbeginn kann zum Aufwärmen, eigenständigem Wiederholen oder für eine Tasse Tee genutzt werden.

Am Donnerstag können Schüler nach Rücksprache auch länger als 20 Uhr trainieren.

Nach Absprache ist das Dojo auch unregelmäßig am Sonntag Nachmittag zum Training geöffnet – Kommunikation über unsere WhatsApp-Gruppe!

Das Sonntagstraining ist generell nicht durch Sensei oder Sempai angeleitet, sondern dient zum eigenen Üben und Wiederholen.